Der Mann, der Kindern vertraute: Daniel Greenberg

Daniel Greenberg war Mitgründer der Sudbury Valley School und widmete sich zeitlebens der Bildung und dem Lernen. Lang leben die Lektionen, die er uns gelehrt hat!

Peter Gray

Daniel Greenberg (1934-2021) war der wichtigste Bildungstheoretiker in der Gruppe, die 1968 die Sudbury Valley School in Framingham, Massachusetts, USA, gründete. Er blieb der Schule bis an sein Lebensende als Mitarbeiter erhalten. Im Laufe seines Lebens war er Autor oder Mitautor von mindestens 20 Büchern und unzähligen Aufsätzen. Ich habe niemanden gekannt, der sich mehr für eine Sache eingesetzt oder härter daran gearbeitet hat als Daniel Greenberg. Ich werde ihn Danny nennen, denn so haben ihn seine Schüler:innen (ab vier Jahren), Kolleg:innen und Freund:innen immer genannt.

Danny hörte nie auf zu lernen, hörte nie auf, das Gelernte weiterzugeben, hörte nie auf, konventionelles Denken in Frage zu stellen, und wankte nie in seiner Hingabe an die Sudbury Valley School und die Schüler:innen, die während seiner 53 Jahre dort ein- und ausgingen. Er starb am 2. Dezember 2021, wenige Tage nach einer Reihe von Schlaganfällen. Ein großer Verlust für seine Frau Hanna (ebenfalls Mitbegründerin der Schule und lebenslange Mitarbeiterin), seine Kinder Michael, Talya und David, seine Enkelkinder und die vielen hundert Schüler:innen, Eltern und Kolleg:innen, die im Laufe seines Lebens von seinem Mitgefühl und seiner Weisheit profitierten.

Wenn ich Dannys Überzeugungen und Errungenschaften in einem Satz zusammenfassen sollte, dann wäre es dieser: Er glaubte an die Demokratie (er glaubte wirklich daran), er vertraute den Kindern (er vertraute ihnen wirklich), er spielte die Hauptrolle beim Aufbau einer Schule, die Kindern die Rechte und Privilegien der Demokratie gewährt, und er lehrte jede:n, der:die bereit war, zuzuhören, dass sie funktioniert und warum sie funktioniert.

Danny hat uns gezeigt, dass Freiheit in der Bildung funktioniert. Kinder müssen nicht zum Lernen gezwungen werden. Sie bilden sich selbst auf hervorragende Weise, wenn wir die Bedingungen schaffen, die ihnen das ermöglichen. Das ist keine Theorie mehr, sondern eine erwiesene Tatsache, was zum großen Teil Danny und den vielen anderen zu verdanken ist, die Sudbury Valley und später die vielen Demokratischen Schulen nach dem Vorbild von Sudbury Valley gegründet haben. Angesichts solcher Beweise ist es ein Verbrechen, dass wir in unseren herkömmlichen Schulen weiterhin Methoden des Zwangs und der erzwungenen Uniformität anwenden. Wir haben Danny nicht mehr, um dies der Welt mitzuteilen, also müssen wir jetzt die Verantwortung übernehmen.

Ich habe an anderer Stelle über Sudbury Valley geschrieben (u. a. in meinem Buch Befreit lernen), aber noch besser ist es, in einigen der aufgeführten Bücher von Danny darüber lesen. Hier eine Auswahl von Zitaten aus seinen Schriften und Vorträgen, die uns helfen zu verstehen, woher er kam und wohin er wollte:

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?