Wissenschaftliche Arbeit in Bildungsalternativen

www.othereducation.org

Seit 2012 erscheint Other Education – the journal of educational alternatives mit zwei Ausgaben pro Jahr, in englischer Sprache. »Other Education schaut anders auf Bildung. Unsere Arbeit ermöglicht und fördert die Bewegung der Bildung in Richtung des Demokratischen, des Autonomen und des sozial Gerechten. Wie dies geschieht, ist bei uns offen. Wir sind offen dafür, anders zu sein …«, beschreibt die Redaktion ihr Magazin. Gern möchten die Macher wissenschaftliche Texte, die bisher auf verschiedene Zeitschriften verstreut sind, bündeln und so zu einer wissenschaftlichen Debatte bezüglich Bildungsalternativen anregen und sie fördern. Zu diesen Bildungsalternativen zählen die Herausgeber: Homeschooling/Bildung zu Hause, De-Schooling, Demokratische Schulen, Sudbury-, Montessori- und Waldorfschulen, sowie eine breite Palette »anderer« Pädagogik und alternativer Ansätze innerhalb der Mainstream-Praktiken von Bildung und Schule.

»Die Diskussion attraktiver, hässlicher, schwieriger, einfacher, wertvoller, dezidiert nutzloser, schräger, gewöhnlicher und interessanter Bildungsmöglichkeiten gehört zu unserem Aufgabenbereich. Wir interessieren uns nicht nur für die Erfolgreichen, die Schönen, die Hochgestellten, die Gewinner ... Wir dienen den Marginalen, den Ausgeschlossenen, den Armen, den Andersartigen und den Stimmlosen.«

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?