Wir lernen, was wir wollen!

Das ABC erläutert zentrale Begriffe, die immer wieder im Zusammenhang mit Demokratischen Schulen genannt werden. (Teil 20)

Martin Wilke

T wie Tagesablauf

Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wie ein typischer Tagesablauf an einer Demokratischen Schule aussieht. Diese Frage ist grundsätzlich schwer zu beantworten, da an allen Demokratischen Schulen Schüler:innen weitestgehend über ihre Zeit frei verfügen können. Dennoch gibt es einige Dinge, die wiederkehrend zu bestimmten Zeiten stattfinden.

An einigen Schulen findet am Anfang des Schultages ein Morgenkreis statt, in dem Informationen weitergegeben, Vorhaben mit anderen geteilt oder Konflikte besprochen werden können.

An der Demokratischen Schule X in Berlin gibt es keinen Morgenkreis und auch keine feste Ankommenszeit. Die Schule ist ab 7:30 Uhr geöffnet, aber nur sehr wenige Schüler:innen kommen tatsächlich so früh. Schüler:innen können ohne Weiteres bis 10:30 Uhr eintreffen. 10:30 Uhr macht ein Mitglied des Anwesenheitskomitees den täglichen Anwesenheits-Check und stellt fest, wer anwesend ist bzw. von wem eine Nachricht vorliegt, dass er heute nicht oder erst später kommt. Wer nicht kommt, muss bis 10:30 Uhr Bescheid sagen; wer nach 10:30 Uhr kommt, muss ebenfalls bis 10:30 Uhr Bescheid sagen, bis wann er kommt, und sich in der Anwesenheits-Checkliste abhaken lassen, sobald er da ist.

Zeitraster

Seit Februar 2020 gibt es ein Zeitraster mit 60-minütigen Blöcken und meist 15-minütigen Pausen dazwischen. Angebote, Komitees, AGs usw. folgen weitgehend diesem Zeitraster. In einigen Fällen werden zwei Zeitblöcke gebraucht, z. B. für die Schulversammlung am Dienstag oder für das Sportangebot in der Turnhalle am Freitag. In anderen Fällen reicht auch weniger als ein Block, z. B. für manche Komitees. Zweck dieser Blöcke ist vor allem, die Raumbelegung zu optimieren und zu vermeiden, dass sich Angebote und Gremien ungünstig überschneiden.

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?